Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. November 2012, 20:59

Ohne Stimme keine Stimmung!

Widerstand und Aufklärung über die Hintergründe des von der DFL-geplanten Themas "Sicheres Stadionerlebnis".
OHNE STIMME KEINE STIMMUNG!

2

Mittwoch, 21. November 2012, 22:08

Drei Beispiele aus dem Konzept “Sicheres Stadionerlebnis” und wie sie dich betreffen werden:

Die Anzahl der Gästekarten soll zukünftig halbiert werden können oder
nur noch aus teuren Sitzplätzen bestehen, wenn es sich um ein
“Risikospiel” handelt. Die ohnehin schon viel zu knappen
Kartenkontingente würden also noch kleiner und teurer.
Die
Bundesligavereine sollen die Personenkontrollen weiter intensivieren.
Dabei werden willkürlich Ganzkörperkontrollen weiterhin nicht
ausgeschlossen. Bei Auswärtsspielen kann es dir passieren, dass du dich
bei der Einlasskontrolle komplett entkleiden müsstest.
Die DFL
bekennt sich nur halbherzig zu den Stehplätzen und sieht in ihnen nicht
ein unveräußerliches Gut des Fußballs. Vielmehr werden die
Stehplatzbereiche immer kleiner und die Fans werden dafür in Haftung
genommen.
HERZ UND HÄNDE IN GRÜN-WEISSEN KETTEN!

3

Mittwoch, 28. November 2012, 16:28

Heute schweigt auch das Weserstadion

Bremen - Gespenstische Stille für zwölf Minuten und zwölf Sekunden – aus Protest gegen das geplante neue Sicherheitskonzept im deutschen Fußball haben die Fans in den Bundesliga-Stadien gestern geschwiegen.

Auch im Weserstadion soll heute zu Beginn der Partie gegen Bayer Leverkusen still, aber wirkungsvoll demonstriert werden, dass die Fans das Konzept der Deutschen Fußball-Liga ablehnen. Die 36 Profi-Clubs entscheiden auf ihrer Vollversammlung am 12.12. über den Maßnahmenkatalog, der nach den Eskalationen der jüngeren Vergangenheit für mehr Sicherheit im Stadion sorgen soll. Die Werder-Fanbeauftragten Julia Ebert und Till Schüssler trafen sich gestern extra mit dem Bremer Mannschaftsrat, um über die Aktion „Ohne Stimme keine Stimmung“ aufzuklären. „Die Spieler sollen wissen, dass sich das Schweigen nicht gegen sie richtet. Aber sie waren schon sehr gut informiert“, sagte Schüssler: „Sie haben Verständnis.“ kni

4

Freitag, 14. Dezember 2012, 11:00

Aus 12 wird 90.

HERZ UND HÄNDE IN GRÜN-WEISSEN KETTEN!

5

Freitag, 14. Dezember 2012, 11:13

In Bremen wird am Sonntag gegen Nürnberg 12:12 weiterhin durchgeführt.

6

Freitag, 14. Dezember 2012, 12:30

"Mehrere
hunderttausend Fans haben über die letzten Wochen deutlich ihren Willen
durch ihr Schweigen in den Stadien zum Ausdruck gebracht! Die Ignoranz
der meisten Vorstände und Geschäftsführer der „Vereine und
Kapitalgesellschaften“ gegenüber ihren zu vertretenden Mitgliedern und
Fans ist daher schockierend und undemokratisch.

Die Mehrheit
der unter dem Aktionsbündnis 12:12 – Ohne Stimme keine Stimmung aktiven
Fanszenen ist nach den am 12.12.2012 getätigten Beschlüssen zu einer
Entscheidung gekommen. Wir sehen uns nicht in der Lage einfach so zur
Tagesordnung über zu gehen. Daher werden bereits heute die Proteste
fortgesetzt und zum Teil auch deutlich verschärft. Solange Verbände und
Vereine lieber unbegründeten Forderungen einiger Vertreter aus der
Politik nachgehen, anstatt sich deutlich im Sinne der Fans zu
positionieren, fehlt für einen ernstgemeinten Dialog auf Augenhöhe
schlicht die Basis."
HERZ UND HÄNDE IN GRÜN-WEISSEN KETTEN!

7

Montag, 17. Dezember 2012, 09:58

Wenn man sich mal das Thema 12:12 im Werder-Forum durchliest, dann gehts da nach dem gestrigen Spiel ja ziemlich ab.
Der Graben zwischen Ultras und restlichen Zuschauern ist ziemlich tief geworden.

8

Montag, 17. Dezember 2012, 20:29

Ekelhaft. Für ALLES verantwortlich, was an Stimmung passiert und jetzt maßen sich die faulen Sitzsäcke an aufzumucken, wo sind die denn "Auswärts" und wenn es mal knapp wird...!?
HERZ UND HÄNDE IN GRÜN-WEISSEN KETTEN!

9

Montag, 17. Dezember 2012, 21:38

Ja, ich denke das Thema 12:12 ist jetzt durch.
Auch wenn ich den "Dolchstoß" der Oberrang- und Nordgeradenleute eigentlich nicht für gut heißen kann, war ich doch schon recht erstaunt und beeindruckt, wie laut die auf einmal sein können, wenn sie wollen und wie viele da auf einmal mit gemacht haben.

10

Dienstag, 18. Dezember 2012, 12:53

Ja, das ist das typische "Wutbürgertum"! Ich mache das jetzt nur, weil ich es darf. Wenn das ganze Zugabteil leer ist, dann setze ich mich trotzdem neben den einzigen, der da sitzt, einfach weil ich es darf und es mein Recht ist. Es ist deren Recht das Maul zu halten, wenn die Ostkurve singt und wenn sie es nicht tut, dann singen halt wir. Ich hasse diese Menschen!!! Das kotzt mich so unfassbar an... :cursing:
HERZ UND HÄNDE IN GRÜN-WEISSEN KETTEN!